header01.jpgheader02.jpgheader03.jpgheader04.jpgheader05.jpgheader06.jpgheader07.jpgheader08.jpgheader08_.jpg
NCV Nachwuchs begeistert Publikum
P1190264

Auch der zweite Auftritt des NCV-Nachwuchses begeisterte das Publikum auf ganzer Linie. Unter der Gesamtleitung der Jugendwartin Sabine Dolezal schaffte es der 1. NCV auf unnachahmliche Weise seine Nachwuchskünstler in bestes Rampenlicht zu stellen. Wie viele Helfer benötigt werden, dass eine so schöne Kindersitzung ohne Probleme reibungslos über die Bühne geht ist nicht bekannt. Was klar ist, dass die ganze NCV-Familie vollen Einsatz bringt.
Mit 5-jähriger Erfahrung leitete das Kinderprinzenpaar Jana I. Und Philipp I. sicher und gekonnt durch das Programm der Kindersitzung. Diese dauerte etwa drei Stunden und war gespickt mit vielen Highlights. Die Tanzmäuse des 1. NCV durften als erste ihren Gardetanz vorführen. Anschließend zeigte ein kleines Fastnachtsmäuschen mit seinem Vortrag das auch die kleinsten gekonnt mit dem Mikrofon umgehen können. Nach der Vorstellung des Kinderelferrates durften die Wild Bees ihren allerersten Gardetanz vorführen. Sie waren sehr aufgeregt und trotz Lampenfieber hat alles toll geklappt. Das Publikum sparte auch hier nicht mit dem verdienten Applaus.
Mit den Lollipops standen die kleinsten und jüngsten Nachwuchskünstler auf der Bühne. Sie zeigten einen süßen Showtanz bei dem sich alles um Gefühle und Farben drehte. Anschließend zeigte die junge Solotänzerin Joline ihr Talent bei der Präsentation des tollen Solotanzes. Hier kann man schon einmal die wunderschönen Kostüme und Outfits hervorheben. Als nächste Büttenrednerin erzählte uns Seline, dass die Pubertät dann anfängt, wenn die Eltern schwierig werden. Die Lacher und der Applaus war ihr sicher. Den nächsten Gardetanz zeigten die NCV-Loopers. Die Mädels sind schon ein bisschen älter und somit konnte man schon eine schöne Entwicklung bei dem Gardetanz sehen. Schwierige Schritte wurden toll gemeistert. Die etwas jüngeren Kiwis zeigten als kleine Meerjungfrauen einen wunderschönen Tanz. Auch hier wurden die Kostüme und das Make-up perfekt abgestimmt. Dem Publikum hat´s sehr gefallen. Zwischen den Tänzen der vielen Nachwuchs-Gruppen lockerte der ein oder andere Sketch das Programm immer wieder auf. Schulsketche standen hier im Vordergrund. Mit schlagkräftigen Antworten brachten die Schüler die Lehrerin zu Verzweiflung. Höhepunkt waren die Zukunftspläne einer Schülerin. Wird sie als Erwachsene später mal sehr hübsch möchte sie zum Film oder ein Modell sein. Wird sie eher hässlich, wird sie wohl Lehrerin. Die Lacher hatte sie auf ihrer Seite.
Mit den Twisters traten schon langjährige Tänzerinnen auf. Auch sie zeigten zuerst ihren wunderschönen Gardetanz. Es lief wie am Schnürchen und somit konnten sich die ältesten Mädels der Nachwuchs-Tänzer keine Blöße geben. Die Fire Girls wurden ihrem eigenen Anspruch gerecht und zeigten unter viel Applaus einen ebenfalls tollen Gardetanz.
Noch vor der verdienten Pause zeigten die jungen Wild Bees ihren schönen Showtanz. Mit dem Thema Zauber der Magie wurde das Publikum tatsächlich verzaubert.
Direkt nach der Pause durfte Solotänzerin Lilli in ihrem wunderschönen Tanzkleid ihr Können unter Beweis stellen. Mit viel Fleiß und der nötigen Portion Talent zeigte sie eine tolle Performance.
Bei dem Hitmix zeigten die kleinen Künstler ebenfalls mit Spaß und Freude ihr Talent. Das Publikum kam aus dem Klatschen gar nicht heraus.
Mit dem Showtanz der NCV-Loopers wurde alle Anwesenden in den Orient entführt. Eine wunderschöne Geschichte um Aladdin, Prinzessin Jasmin und Dschinnie wurde gekonnt vertanzt. Das Publikum war nicht nur von der tänzerischen Darbietung, sondern auch von den wunderschönen Kostümen begeistert. Es war eine mega Show.
Die nächste Büttenrede lies nicht lange auf sich warten. Kein geringerer als Harry Potter trat in der Wöllstädter Narhalla auf. Er verriet einige Zaubertrick und zog das Publikum geschickt in seinen Bann. Mit seinem letzten Zauberspruch zauberte er die Piccolinas auf die Bühne. 13 junge Tänzerinnen tanzten das Harry Potter Thema geschickt und mit viel Leidenschaft auf die Bühne. Es kam wie´s kommen musste. Alle Anwesenden zollten mit viel Applaus den jungen Künstlern höchsten Respekt.
Ein lustiger Sketch zweier sehr unterschiedlichen Mädchen, eines ein Stadtkind, ein anderes ein Landei, begeisterte das Publikum. So unterschiedlich die beiden auch waren, schlussendlich vertrugen sich beiden dann später doch wieder.
Die beiden Showtänze der Großen sollten noch folgen und bildeten den Abschluss der diesjährigen Kindersitzungen. Die Gruppe Twisters zeigten als erste ihren bärenstarken Showtanz. „Das Licht besiegt die Finsternis“ war das Tanzthema. Mit superschönen Kostümen, gepaart mit toller Musik und einer außergewöhnlichen Choreografie begeisterte die junge Truppe das Publikum. Der Applaus war sehr verdient. Den Abschluss des sehr kurzweiligen Nachmittags im Nieder Wöllstädter Bürgerhaus bildete der Showtanz der Fire Girls. Das Thema Paradiesvögel verdiente sich ein außergewöhnliches Outfit. Viele schöne bunte Vögel flogen quasi über die Bühne und erstrahlten dadurch zu vollem Glanz. Zu Beginn mussten sich die wunderschönen bunten Vögel allerdings erst einmal aus der Gefangenschaft befreien. Dies gelang zur Freude des ausverkauften Bürgerhauses und somit endete eine extrem schöne und unterhaltsame Kindersitzung. Allen Beteiligten war die Freude über das Erlebte ins Gesicht geschrieben. Hoffentlich hält das schöne Gefühl besonders lange an.
Joomla templates by a4joomla