header01.jpgheader02.jpgheader03.jpgheader04.jpgheader05.jpgheader06.jpgheader07.jpgheader08.jpgheader08_.jpg

Kampagneneröffnung des 1. NCV aus Nieder Wöllstadt am 11.11.18

 P1160406

Kaum nahte sich der wichtige Termin für die Nieder Wöllstädter Narren am 11.11.18, schon

hat sich das Wetter der guten Laune angepasst. Der Dauerregen zog weg und die Sonne kam zum Vorschein.

Somit konnte der kleine Fassnachtsumzug vom 5-Fingerplatz bis zum Bürgerhaus unter der Führung des 1. Vorsitzenden und des Kinderprinzenpaares ohne Regenschirm und nassen Füßen stattfinden. Rund 60 Aktive, aus allen Gruppen verteilt, nahmen den Weg durch die Wöllstädter Gassen auf sich.

Am Bürgerhaus angekommen fanden sich alle Gäste und NCVler im Bürgerhaus ein. Der 1. Vorsitzende Michael Reitz begrüßte die Anwesenden und bedankte sich bei den Helfern für die wiedermal tolle Unterstützung.

Anschließend übernahm Vizepräsident Christian Münk das Mikro und leitete durch das folgende Programm.

Zunächst wurde der neue, bzw. alte Elferrat vereidigt. Dies wurde vom Publikum mit entsprechendem Applaus honoriert.

Auch die Begrüßung durch das Kinderprinzenpaar, Jana I. und Philipp I., war ein wichtiger Programmpunkt bei der diesjährigen Eröffnungsfeier. Die beiden machten dies gewohnt souverän.

Mittlerweile war das Bürgerhaus sehr gut besucht und somit wurde das Angebot des 1. NCV an gegrillten Würstchen, Kaffee und Kuchen sehr gut angenommen. Die NCV-Gruppen organisierten den Verkauf auf´s Beste und somit musste kein Besucher hungern oder gar verdursten.

Die auch über die Wöllstädter Grenzen weit bekannte Gardegruppe „Pepinas“ eröffnete das kurzweilige Programm am Eröffnungstag der fünften Jahreszeit. Hoffentlich haben die jungen Damen auch in dieser Kampagne wieder viel Erfolg bei der Teilnahme diverser Turniere.

Aus dem Kinderfasching durften zwei Solotänzerinnen ihr Können zum Besten geben. Sie zeigten schwierige Choreos und der Applaus der Zuschauer war ihnen sicher. Viel Erfolg für die bevorstehenden Aufgaben an alle ca. 180 Bühnenaktive.

Als besonderes Bonbon formierten sich das NCV-Tanzpaar sowie eine Solotänzerin aus der Erwachsenensitzung für eine tolle Tanzperformance auf dem Parkett. Selbstredend, dass auch diese drei ihren wohlverdienten Applaus bekamen.

Somit war es auch für den Vizepräsidenten ein leichtes, das Programm dem Publikum schmackhaft zu machen.

Wenn man so in die Runde des Bürgerhauses schaute und die vielen fröhlichen Gesichter der Kinder und Erwachsenen sah, kann man gut erahnen, dass sich alle Beteiligten, Aktive wie auch Zuschauer sehr auf die bevorstehenden Auftritte freuen. „Endlich geht’s hier widder los mit de Faschingszeit“, war nicht nur einmal zu hören. „Ei, isch kann´s kaum erwadde!!“ wurde hier und da aufgeschnappt. Schön wenn sich da alle so einig sind und die Freude auf die 5. Jahreszeit so groß ist.

Joomla templates by a4joomla