header01.jpgheader02.jpgheader03.jpgheader04.jpgheader05.jpgheader06.jpgheader07.jpgheader08.jpgheader08_.jpg
Kleine Narren ganz groß

Über einhundert aktive Kinder können beim 1. NCV im Bürgerhaus ihren Familien und Freunden einen kurzweiligen Nachmittag bescheren. Mit viel Fleiß und Leidenschaft stellten Betreuer und die kleinen Aktiven ein buntgemischtes Programm auf. Auf den Programmverlauf verteilt, zeigten verschiedene Gruppen in Form von Sketchen ihre humoristische Ader.

Gekonnt führten Prinzessin Jana und Prinz Philipp mit ihrem Elferrat durch das Programm. Die beiden 11- bzw. 12-jährigen zeigten ihre Routine auf der närrischen Bühne und hatten jederzeit die Narretei voll im Griff.

Tänzerische Begabung konnte man am Sonntagnachmittag bei den drei Solotänzen von Joline, Anna und Lilli sofort erkennen. Tolle Technik und Kondition bewunderten die Zuschauer.
Die 4 Gruppen „Tanzmäuse“, „Piccolinas“, „Twisters“ und „Flying Birds“ zeigten für ihre Altersklasse jeweils sehr schöne Gardetänze. Auch hier sieht man deutlich, welch tolles Niveau die Trainerinnen den Kindern vermitteln können.
Von Jugendleiterin Tanja Hanxleden begleitet, traten in unterschiedlichen Büttenreden Alina und Selina auf.
Sie zeigten für ihr Alter hohes rhetorisches Geschick und werden bestimmt ihren Weg machen. Auch die viel jüngere Marie erwies sich als sichere Rednerin, die es herzlich verstand, dem Publikum die Pause und das Ende der Veranstaltung zu erkären.
Sage und schreibe acht unterschiedliche Showtänze konnten in allen Altersklassen bestaunt werden. Die ganz kleinen Kiwis zum Beispiel entzückten sehr mit ihrem Regenbogentanz. Ebenso erging es den Auftritten von den Wild Bees mit dem Thema „Kleine Monster“ und den NCV-Loopers. Sie tanzten sich als Cowboy und Indianer durch den Wilden Westen.
Die Mini-Bären retteten als Superhelden nach der Pause eine Prinzessin vor dem Krümelmonster. Die Gruppe „Firegirls“ trat im ersten Teil noch in der Hitparade auf. Afrika war dann das Thema ihres Showtanzes im zweiten Teil. Es waren tolle Auftritte und man sieht schon deutlich, dass viele Mädchen langjährige Tänzerinnen sind und ihr Hobby verstehen.
Die beiden Verantwortlichen im Nachwuchsbereich Tanja Hanxleden und Hillu Freienstein durften heute auch einige der jungen Damen mit einer Auszeichnung ehren. 10 Jahre aktiv auf der Bühne ist wirklich eine tolle Leistung. Sie zeigt auch den Zusammenhalt innerhalb der Gruppen.
Einen weiteren anspruchsvollen Showtanz zeigte auch die Gruppe Piccolinas. Sie tanzten sich in die Hexenschule und hatten mächtig Spass mit der Zauberei.
Mit dem Geheimnis der Kobolde verzückten die Twisters erneut die Zuschauer. Viel Phantasie und Kreativität gemixt mit ordentlich Power, ein Highlight ist entstanden.
Den Abschluß der Tanzauftritte bildeten die jungen Damen der Flying Birds. Kostümiert in unterschiedlichen Landesfarben wurde jedem Land ein passendes Lied tänzerisch gewidmet. Eine tolle Idee unter dem Motto „Girls United“. Hier versteht man sich, ob Ost oder West.
Der Dank aller Kinder gilt den Trainerinnen und Betreuerinnen, denn ohne die ehrenamtliche Tätigkeit würde sich ein solches Event nicht umsetzen lassen.  
Joomla templates by a4joomla